• Home
  • News
  • Adventsfeier für die Inklusion

Nachrichten

Adventsfeier für die Inklusion

(Kommentare: 0)

Die Adventsfeier der „rapeedo“ Fa. KomMITT in Kooperation mit Restaurant-Bistro „Kleiner Prinz“ am 3./4.12. 2016 in der Wallpassage in Ratingen zugunsten des Vereins VIBRA e.V. (Verein zur Förderung der Inklusion in Ratingen) war für alle Beteiligten ein fröhliches Einläuten der Vorweihnachtszeit. Bei Waffeln und Glühwein diskutierten VIBRA Vorstandfrauen Karin Keune, Monika Großhanten und Barbara Emser mit zahlreichen Gästen über die Inklusion behinderter Menschen in Ratingen und schnürten die wunderschönen Nordmanntannen.

Frau Keune und Frau Emser mit dem Rapeedo-TeamFrau Keune und Frau Emser beim Tannenbaumschnüren

 

Namhafte Vertreter der Ratinger Selbsthilfe für Menschen mit chronischen Erkrankungen und/oder Behinderungen, u.a. Herr Werner Kleinrahm (Aktionsgemeinschaft für Behinderte) oder Cami Celik (TEV e.V.) unterstützen die Aktion.

Adventsfeierbesucher mit Sami Celi, TEV

Der Erlös der Spendenaktion, rund 2000.-€, wurde feierlich von Arnd Janus, Geschäftsführer der KomMITT, und  Ralf Hecht, Geschäftsführer Kleiner Prinz, am 12.12.2016 in der Wallpassage an die VIBRA-Vorstandsfrauen übergeben. Das ist ein tolles Weihnachtsgeschenk für die Inklusion in Ratingen. VIBRA e.V. wird damit gezielt inklusive Projekte in Ratingen fördern. In der Vergangenheit wurden aus Spendengeldern immer wieder behinderte und nichtbehinderte Schülerinnen und Schüler an Regelschulen unterstützt und beispielsweise Freizeitspielgeräte für Schulhöfe oder Materialien für die Tischarbeit angeschafft.

Bild von der Scheckübergabe (Herr Janus, Frau Emser, Frau Keune, Herr Hecht)

Zurück

Einen Kommentar schreiben