Kind und Mutter spielen
Mehr politische Partizipation wagen - Auf dem Weg zum Beirat für Menschen mit Behinderungen in Ratingen

zum Kontakt

Mehr politische Partizipation wagen - Auf dem Weg zum Beirat für Menschen mit Behinderungen in Ratingen


Die Mitglieder der Initiativruppe zur Beiratsgründung v. links nach rechts
vordere Reihe: Sami Celik, TEV Ratingen; Nicole Jentzsch; Nicola Poßberg; Hannah Rennecke, Marion Höltermann, Manuela Holtum-Biesecker;
hintere Reihe: Helli-Brigitte Kuklick; Arno Gobbetto; Christine Quandt; Christina Hundeshagen; Karin Keune, EUTB Vibra e.V.


Die Einrichtung eines Beirates für Menschen mit Behinderung hat der Stadtrat bereits beschlossen. Durch die Beiratsgründung wird Menschen mit Behinderungen eine gleichberechtigte politische Teilhabe ermöglicht. Jetzt geht es an die Umsetzung.

Ganz im Sinne der UN-Behindertenrechts-Konvention setzen Rat und Verwaltung dabei auf die Mitgestaltung von Menschen mit Behinderung von Anfang an. Diese informierten sich am 31.05.22 über die politische Partizipation von Menschen mit Behinderungen und die Gründung eines Beirates. Viele Fragen hatte der Referent Herr Jörg Rodeike vom Kompetenzzentrum Selbstbestimmten Lebens (KSL), Düsseldorf zu beantworten. Es bildete sich eine Initiativgruppe zur Beiratsgründung. „Aus dem Wissen und den Erfahrungen mit der eigenen Behinderung sowie den erlebten Teilhabeeinschränkungen entsteht die Expertise von Menschen mit Behinderungen, die wir im zukünftigen Beirat brauchen“, so Sami Celik, vom Türkischen Elternverein, selbst mit Behinderung lebend.

Der Anfang wurde nun gemacht und Herr Rodeike vom KSL Düsseldorf wird die Initiativgruppe zur Beiratsgründung weiter begleiten und mit ihr die Rahmenbedingungen erarbeiten. Das nächste Treffen findet am 21. Juni um 17:30 Uhr beim Türkischen Elternverein (TEV) e.V., Mettmanner Str. 5, 40878 Ratingen statt. Die Räumlichkeiten sind barrierefrei.

Wer noch mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen. Voraussetzung für die Teilnahme ist das Vorliegen einer Behinderung. Wer noch weitere Infos braucht, kann sich bei Karin Keune in der EUTB VIBRA e.V. – Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, Tel. 02102 7068541 oder 0151/70002372 melden.

Zurück zur Newsübersicht

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.
Kontaktlasche Telefon

Karin Keune

Vereinsleiterin

02102 / 8799726

VIBRA e.V.

August-Wendel-Str. 120
40880 Ratingen

02102 / 8799726
info@vibra-ev.de

EUTB-Beratungsstelle

Am Sandbach 32 (Ärzte Haus West)
40878 Ratingen

02102 / 7068540
beratung@vibra-ev.de

Aktuelle Informationen

Politisch teilhaben in Ratingen!
Mit Behinderung können Ratinger in der SHG Beiratsgründung mitarbeiten. Bitte melden Sie sich in der EUTB.